• Florianigasse 7 - 3580 Horn - Tel. +43 2982/4521
      

Produktweiterentwicklung Standortfinder NÖ

www.standortfinder.at/inserieren

Die PrĂ€sentationsplattform fĂŒr Immobilien aus niederösterreichischen Gemeinden - der Standortfinder NÖ - wird von uns laufend ausgebaut. Eines der grĂ¶ĂŸten Projekte der letzten Monate war die Optimierung der Funktion "Kostenlos inserieren". LiegenschaftseigentĂŒmer.innen können nun noch bedienungsfreundlicher und ganz einfach ihr Immobilieninserat aufgeben. Schritt fĂŒr Schritt.

Mehr Angebot. Mehr Nachfrage.

Die Funktion "kostenlos inserieren" userfreundlich zu gestalten, soll Gemeinden dabei unterstĂŒtzen zum Thema Leerstandsmobilisierung einen Schritt in die richtige Richtung zu machen.

Das Ziel sind mehr EintrĂ€ge von Privatpersonen und Maklerin in die Immobilien-Datenbank und somit ein grĂ¶ĂŸeres Immobilien-Angebot auf den jeweiligen Webseiten.

Der Gedanke dahinter: Je einfacher und schneller das Inserieren möglich ist, desto mehr Immobilien-Angebote in den Bereichen Wohnen und Gewerbe gibt es im Standortfinder.at und auf allen Gemeinde-Webseiten, die dieses Tool nutzen. Mehr Angebot bedeutet mehr Suchende und somit mehr Erfolg fĂŒr das Gesamtsystem von KOMSIS.

Schritt fĂŒr Schritt 

Der Modulhafte Aufbau beim Inserieren soll dem User helfen, den Überblick zu bewahren, dient aber auch dazu, dass er so viele Infos wie möglich eingibt, ohne das GefĂŒhl zu haben, dass der Vorgang in Arbeit ausartet.

Die Statistik zeigt, dass Inserate mit Fotos und Detailinfos am meisten angeklickt werden. Diese Liegenschaften haben also die grĂ¶ĂŸten Chancen vermittelt zu werden.

Noch mehr Neuerungen

Auch die internetbasierte Software, mit der die Mitgliedsgemeinden Immobilien und FlÀchen aus ihrem Gemeindegebiet in der Datenbank erfassen und verwalten, wird laufend optimiert. Hier ein paar Blitzlichter:

  • Die interne Zugriffsstatistik wird nun zusĂ€tzlich grafisch dargestellt. Die Zugriffe via www.standortfinder.at werden auch separat berĂŒcksichtigt.
  • Jedes Inserat steht zum docx- und zum pdf-Download bereit und kann ausgedruckt werden.
  • Online-Inserenten können durch einen zur VerfĂŒgung gestellten Link im BestĂ€tigungs-Email ihr Inserat nicht nur löschen und verlĂ€ngern, sondern auch selbststĂ€ndig verĂ€ndern bzw. ergĂ€nzen.
  • Optimierung des Benachrichtigungssystems fĂŒr die KOMSIS-Mitgliedsgemeinden:
    • Erinnerung per E-Mail, wenn ein Online-Inserat noch nicht freigeschaltet wurde oder ein Inserat sein Ablaufdatum erreicht hat.
    • Benachrichtigung ĂŒber neue Makler-Objekte, die ĂŒber die Schnittstelle eingespielt werden, inkl. Link zum jeweiligen Inserat.
    • Automatisches E-Mail, wenn ein Online-Inserent Änderungen an seinem Inserat vornimmt bzw. vorgenommen hat.
  • Die Karte, durch die man die jeweilige Immobilie im Erfassungstool www3.komsis.at verorten kann, ist nun grĂ¶ĂŸer dargestellt, wodurch die Bedienung erleichtert wurde.
  • Außerdem sind in dieser Karte die Steuerelemente zum Umschalten auf die Satelliten-Ansicht verfĂŒgbar.


Interesse an einem Tool, das Sie bei der Standortvermarktung und beim Mobilisieren von Leerstand unterstĂŒtzt?

Wir stellen Ihnen unser Kommunales Standort Informationssystem (KOMSIS) sehr gerne im Detail vor, sodass Sie danach in der Lage sind zu entscheiden, ob es das richtige Tool fĂŒr Ihre Vorhaben ist
Kontaktieren Sie uns unverbindlich unter +43 (0) 2982 / 4521 oder unter office@regionalberatung.at

Nina Sillipp

Ihre Ansprechpartnerin fĂŒr KOMSIS
+43 2982 4521 17
nina.sillipp@regionalberatung.at