• Florianigasse 7 - 3580 Horn - Tel. +43 2982/4521
      

01.12.15

Standortmarketing bleibt Aufgabe der Kommunen

Standorte sind keine Ware, die man wie ein Motorrad oder ein Milchpackerl kaufen oder verkaufen kann. Sie sind immobil und ihr „Wert“ ist von vielen regionalen und ĂŒberregionalen Faktoren und Entwicklungen abhĂ€ngig. Doch Gemeinden in Zusammenarbeit mit der Wirtschaft können hier sehr viel bewegen! Und wer sollte sich sonst um die Entwicklung und Vermarktung des Standortes kĂŒmmern?  mehr


20.11.15

Mobile EndgerĂ€te: Webseitenoptimierung nur fĂŒr Google?

Mitte des Jahres war der Aufschrei in der Webbranche riesengroß. Das Google-Suchalgorithmus-Update fĂŒr mobile EndgerĂ€te wurde aktiviert. Die Hauptauswirkungen des auch unter dem Schlagwort „Mobilegeddon“ bekannten Updates: Webseiten, die nicht fĂŒr Smartphones optimiert sind, werden bei der mobilen Google-Suche schlechter bewertet und somit auch schlechter in der organischen Suchergebnisliste platziert. Wir haben einen Fachexperten und langjĂ€hrigen Kooperationspartner, Christian Steiner, gefragt, wie er die Situation einschĂ€tzt. mehr


11.11.15

KOMSIS Treffen 2015

Die Mitglieder der KOMSIS-Community können nicht nur die Leerstandsdatenbank fĂŒr das Erfassen, Verwalten und PrĂ€sentieren der im Gemeindegebiet zur VerfĂŒgung stehenden Immobilien und FlĂ€chen nutzen. Sie erhalten auch immer wieder Zugang zu Know-how in Sachen Standortvermarktung. Dazu wurden die Gemeinden heuer zu einer Infoveranstaltung am Kolping Campus Krems eingeladen. mehr


10.11.15

Gföhler Pakt

Das Gebot der Stunde im Standortmarketing: Eine verbindliche Kooperation zwischen Gemeinde und Wirtschaft! Denn es geht nicht nur um BĂŒrger.innen und Unternehmer.innen fĂŒr die Stadt. Es geht auch um Kunden, ArbeitskrĂ€fte und Frequenzbringer fĂŒr die Betriebe vor Ort. Die Stadtgemeinde Gföhl und der Verein "Gföhler Wirtschaft aktiv" nehmen hier Vorreiterrolle ein.  mehr


07.11.15

Lichtenau mitgestalten

350

23 junge Frauen und MĂ€nner des Geburtsjahrganges 1997 wurden von der Marktgemeinde Lichtenau zur diesjĂ€hrigen JungbĂŒrger.innen-Feier im Jugendraum der Freiwilligen Feuerwehr Lichtenau eingeladen. Motto: „Wohnen im Waldviertel – Lichtenau mitgestalten“. GF Josef Wallenberger begleitete die jungen Waldviertler.innen an diesem Abend! mehr


29.10.15

Standortfolder Gföhl

Der neue Standortfolder der Stadtgemeinde Gföhl erhielt heute seinen Feinschliff. Zeitgerecht am 9. November 2015 wird das Werbemittel im Rahmen einer Pressekonferenz, die die Stadt in Kooperation mit dem Verein "Gföhler Wirtschaft aktiv" veranstaltet, erstmals vorgestellt. mehr


20.10.15

Neues aus DĂ€nemark

Und wieder haben wir einen neuen und sehr amĂŒsanten Versuch entdeckt, die sinkende Geburtenbilanz anzukurbeln. Dieses Mal auf Youtube. Dieses Mal vom DĂ€nischen Reiseveranstalter Spies Rejser, der fĂŒr mehr Enkelkinder sorgen will. In seiner neuen viralen Werbekampagne wendet sich Spies Rejser an potenzielle Großeltern, die vergeblich auf ein Enkelkind warten. Sie können ihren erwachsenen Kindern einen Urlaub in den SĂŒden schenken, damit diese in entspannter AtmosphĂ€re Enkel zeugen. mehr


13.10.15

Willkommen im Waldviertel

Nach 6 Jahren im Projekt "Wohnen im Waldviertel" zeichnen sich die teilnehmenden Gemeinden durch eine besondere QualitĂ€t in der Betreuung von Standortsuchenden aus. Nun wollen sie auch in der Beratung und Betreuung von Ankommenden noch besser werden. Denn wie man jemanden in der Gemeinde willkommen heißt ist ausschlaggebend dafĂŒr, wie der Start im neuen Zuhause ablĂ€uft, wie rasch sich die neuen BĂŒrger im Gemeinde- und Vereinsleben integrieren, wie intensiv sie mithelfen und wie sehr sie "dazu gehören". mehr


Top informiert

W&L - Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter und nutzen Sie die interessanten Inhalte und kostenlosen Downloads fĂŒr Ihre Arbeit.

Folgen Sie uns