• Florianigasse 7 - 3580 Horn - Tel. +43 2982/4521
      

INY - Institut fĂĽr Nachhaltigkeit: Modell Yspertal

INY - Institut fĂĽr Nachhaltigkeit: Modell Ysperal<br/>

INY - Institut fĂĽr Nachhaltigkeit: Modell Ysperal

Wie gelingt es einer Region, ihre Stärken auszubauen und damit für mehr Lebensqualität der BewohnerInnen zu sorgen?

Im Auftrag der Marktgemeinde Yspertal, dem BMWF und der Dorf- und Stadterneuerung NÖ wurde 2007/2008 im Projekt „INY – Institut für Nachhaltigkeit: Modell Yspertal“ gemeinsam mit den Institut für Industrielle Ökologie und der Universität Wien ein Tool entwickelt, das die nachhaltigen (Aus)Wirkungen, welche durch die Einführung neuer Technologien in einer Region hervorgerufen werden, für die Betroffenen klar sichtbar macht und damit bereits ex-ante die Möglichkeit eines Diskurses auf Augenhöhe zwischen allen Beteiligten / Betroffenen sicherstellt.  

Die im INY angewandte Methodik zielt auf die Prüfung der Bereitschaft der Bevölkerung für den Einsatz neuer Technologien ab. Durch sie wird ermittelt, welche Veränderungen sich durch den Einsatz einer neuen Technologie ergeben und wie diese Veränderungen von der Bevölkerung und den regionalen Entscheidungsträgern akzeptiert werden.Das INY sollte die Zusammenarbeit von Universitäten, Behörden, EntscheidungsträgerInnen, Bürgerschaft, NGOs, Unternehmen und Investoren organisieren, um wissenschaftliche Erkenntnisse, neue Technologien und regionale Erfahrung zusammenzuführen. Alles unter dem Aspekt der nachhaltigen Entwicklung von Regionen.

Die Ergebnisse des Forschungsprojektes wurden am 20. Oktober 2008 im Rahmen der „proVISION unterwegs“ Wanderausstellungseröffnung präsentiert. 

Wie mittlerweile viele andere Projekte beforschte „INY – Modell Yspertal“ unter dem Dach des Programms proVISION (Forschung für Natur und Gesellschaft ) die nachhaltige Ausrichtung unserer Lebenswelt. Getragen wird das Programm vom Bundesministerium für Wissenschaft und Forschung. 

Exkurs proVISION – ein Programm des Bundesministeriums für Wissenschaft und Forschung.

Das Programm "proVISION - Vorsorge für Natur und Gesellschaft“ umfasst unterschiedliche Forschungsprojekte zum Thema nachhaltige Entwicklung. Die wissenschaftlichen Erkenntnisse unterstützen und begleiten die Umsetzung der österreichischen Nachhaltigkeitsstrategie. Viele Projekte konzentrieren sich auf bestimmte Regionen Österreichs und arbeiten auch vor Ort.

Lebendiger Austausch zwischen Wissenschaft und Praxis

Alle proVISION-Projekte zeichnen sich durch regen Austausch zwischen Forschenden und Vertretern unterschiedlichster Interessen aus. So sollen langfristige Kooperationen scheinbar gegensätzlich orientierter Kräfte etabliert werden. proVISION möchte Kinder und Jugendliche durch aktive Einbindung für das Thema Nachhaltigkeit sensibilisieren. Die meisten proVISIONProjekte beziehen daher Schulen in die Forschungstätigkeit ein (ForschungsBildungsKooperation).  

Kontakt: LAbg. Vizepräsident Bgm. Karl Moser | Marktgemeinde Yspertal | +43 7415 / 6767 |
gde@yspertal.com | www.yspertal.at

Tags: Energiewende