•   

Das Dilemma mit den Regionsabgrenzungen


Niederösterreich unterteilt in Regionen: 4 Viertel, 5 Hauptregionen und 7 NUTS3-Regionen

In welcher Region liegt meine Gemeinde? In Niederösterreich gibt es drei verschiedene Arten, Regionen abzugrenzen. Da gibt es die traditionellen Vierteln, die Hauptregionen des Landes NÖ und die NUTS3-Regionen der EU. Wir geben Ihnen einen Überblick!

Niederösterreich und seine Regionen

Viertel, Hauptregionen und NUTS3-Regionen

Drei verschiedene Zugänge

Je nach Abgrenzung haben die Regionen Niederösterreichs unterschiedlich viele Gemeinden, unterschiedlich große Bevölkerungszahlen und unterschiedliche wirtschaftliche Ausgangslagen. 

Ein Beispiel: Für das Waldviertel ergibt sich dadurch eine Gemeindeanzahl von 99 in der Hauptregion, 111 in der NUTS3-Region und 122 im Viertel.

4 Viertel

Industrieviertel, Mostviertel, Waldviertel, Weinviertel 

Niederösterreich wird landschaftlich in vier Viertel geteilt. Diese Einteilung orientiert sich an naturräumlichen Gegebenheiten.

Historisch entsprechen die Viertel den vier Kreisen Niederösterreichs, eine administrative Einheit aus der Monarchie stammend. Seit der Bildung der Politischen Bezirke 1868 haben die Viertel in Niederösterreich keine rechtliche Grundlage mehr und sind reine Landschaftsbezeichnungen.

5 Hauptregion

Industrieviertel, Mostviertel, NÖ-Mitte, Waldviertel, Weinviertel

Niederösterreich ist für die Raumplanung aus operativen Gründen in fünf Hauptregionen (= Aktionsräume) gegliedert. 

Im Vergleich zu den traditionellen Vierteln ist die Region "NÖ-Mitte" neu im Raumordnungskonzept des Landes hinzugekommen. Dieser Bereich weist laut Raumordnung - insbesondere seit der Verlegung der Hauptstadt nach St. Pölten - eine große Eigenständigkeit auf und passt weder zur klassischen Beschreibung des Mostviertels noch des Industrieviertels.

7 NUTS3-Regionen

Mostviertel-Eisenwurzen, Niederösterreich-Süd, St. Pölten, Waldviertel, Weinviertel, Wiener Umland-Nordteil, Wiener Umland-Südteil

NUTS steht für die französische Abkürzung von "Nomenclature des unités territoriales statistiques" und bezeichnet eine hierarchische Systematik zur eindeutigen Identifizierung und Klassifizierung der räumlichen Bezugseinheiten der amtlichen Statistik in den Mitgliedstaaten der Europäischen Union.

Diese Systematik wurde entwickelt, um regionale Raumeinheiten innerhalb Europas international statistisch vergleichen zu können.

Meist entspricht eine NUTS-Ebene einer Verwaltungsebene oder einer räumlichen Aggregation von Verwaltungseinheiten der einzelnen Länder. 

Niederösterreich (selbst NUTS1-Region) umfasst 7 NUTS3-Regionen!