•   

Bewegtbilder wirken


Mit kurzen Imagevideos können Gemeinden sehr gut auf sich aufmerksam machen! Der Gemeinde Göpfritz an der Wild ist mit unserer Unterstützung ein besonders sehenswertes Kurzvideo gelungen. Sehr schöne Aufnahmen umgesetzt von Ukweli Videoproduktion, sehr gute Protagonisten, ideale Sprechstimme von Bürgermeisterin Silvia Riedl-Weixlbraun und perfekte  Auswahl der Gemeindebesonderheiten!

Gemeinde.Image.Video.

Bewegtbilder, also Filmclips, spielen mittlerweile eine große Rolle für die Werbewirkung. Studien, wie etwas die "Medienäquivalenzstudie: Video" von Facit Research widmen sich diesem wichtigen Thema und belegen die Stärke von Bewegtbildwerbung.

Außerdem wird durch den Einsatz dieses Werbemittels dem aktuellen (Online-)Marketing-Trend Folge geleistet und in die zweitgrößte Suchmaschine der Welt, youtube, investiert, um auch an dieser Stelle eine bessere Auffindbarkeit und Sichtbarkeit zu gewährleisten.

Einsatz im Wohnstandortmarketing

Kurzvideos sollten auch im regionalen und kommunalen Wohnstandortmarketing eingesetzt werden.

Denn auch eine Gemeinde muss für sich Werbung machen! Sie muss auf sich aufmerksam machen, muss sich positionieren. Und es muss jeder Gemeinde klar sein, dass sie Anfragen von Standortsuchenden professionell bearbeiten muss. Dieses Wohnservice ist ein wichtiger Standortfaktor, mit dem Waldviertler Gemeinden punkten können.

Die Gemeinde Göpfritz nahm daher am 27. Mai 2019 das Angebot des Vereines Interkomm in Anspruch, einen Gemeinde.Check durchzuführen. Dazu gehören:

  • eine zweistündige Einzelberatung zum Thema Standortvermarktung,
  • das Herausarbeiten von Gemeinde-Besonderheiten (sog. USPs) und
  • ein Gutschein für ein Werbemittel (für 10 Fotos oder für einen 2min-Film zum Wohnen in der Gemeinde anhand der USPs).

Göpfritz. Wo alles zusammentrifft.

Um sich zu positionieren, ist es wichtig, gemeinsam das kommunale Angebot zu definieren und anschließend einige Besonderheiten herauszuarbeiten, die in der Bewerbung hervorgehoben werden. Darauf aufbauend kann ein Slogan entwickelt werden.

Die drei wichtigsten Standortvorteile (USPs)

  • Anbindung an Straße (B2), Schiene (Franz-Josefs-Bahn), Radwege (z.B. Thayarunde und Knödel-Land) und Datenautobahn (Glasfaseranschluss für jeden Haushalt)
  • Belebter Ortskern mit eindrucksvollem, gut genutztem und dennoch Denkmalgeschütztem Schloss sowie einer umfassenden Nahversorgung und Infrastruktur
  • 9 Ortschaften mit Identität sowie besonderen Natur- und Kulturschätzen

Das Drehbuch

Darauf aufbauend wurde von der Wallenberger & Linhard Regionalberatung das Drehbuch für das kurze Imagevideo erarbeitet, das von Christian Pfabigan (Ukweli Videoproduktion) in Kooperation mit der Gemeinde Göpfritz umgesetzt wurde.

Die Gemeinde wird im Video von 1 - 2 Personen vorgestellt, die sich auf dem Fahrrad durch das Gemeindegebiet bewegen. Diese Personen sind gemeinsam mit der Bürgermeisterin die SprecherInnen. Dieser Stil passt zu den Gemeinde-Besonderheiten, gut angebunden, aktiv und gesellig zu sein. Sehen Sie selbst!