•   

Die Heimat der Waldviertler Knödel


Gerhard Linhard beim "ASTEG Knödel Workshop"

Im Rahmen des Festivals „aufhOHRchen“ im Sommer 2015 wurde es getestet, im Herbst 2015 wurde es startklar gemacht und in diesem Jahr wird es umgesetzt: das touristische Leitprojekt „ASTEG - die Heimat der Waldviertler Knödel“. Ein wirklich köstliches Projekt.

Kleinregion ASTEG startet Wirtekooperation

Beim dreitägigen Volksmusikfestival „aufhOHRchen“ haben die Gastronomiebetriebe der Kleinregion ASTEG ihre Knödelspezialitäten gezielt angeboten und erhielten dafür großes Lob von den Gästen. 

Nirgendwo werden so viele Waldviertler Knödel gemacht,wie in dieser Kleinregion,die sich aus den Gemeinden Allentsteig, Schwarzenau, dem Truppenübungsplatz, Echsenbachund Göpfritz an der Wild zusammensetzt.

Der Grund dafür ist die Firma Klang-Knödel aus Allentsteig. Das Familienunternehmen produziert Waldviertler Knödel in vielen Varianten in großem Stil. Verkauft werden die Knödel nicht nur an Gasthäuser und Restaurants. Sie kommen auch über REWE (Billa, Merkur) und Spar in den Handel.

Die darin liegenden Potenziale haben den Vorstand der Kleinregion ermutigt, gemeinsam mit den interessierten Gastronomie betrieben rund um das Thema Knödel ein Leitprojekt zu initiieren. Es lag auf der Hand, die Waldviertler Knödel zu einem kulinarischen Schwerpunkt der Region zu machen.

Insbesondere zwei Ziele stehen im Mittelpunkt

Erstens die Erhöhung der Wertschöpfung bei den teilnehmenden Betrieben durch mehr Gäste und zweitens die Steigerung des Bekanntheitsgrades der Region. Dazu bedarf es eines Maßnahmenplans ebenso wie einer professionellen Marketinglinie. Von Seiten der Kleinregion wird die Projektentwicklung von Stadtrat Reinhard Waldhör sowie Kleinregionsmanager DI Josef Koppensteiner mit betreut. Externe Unterstützung bekommt das Projekt durch uns, die Wallenberger & Linhard Regionalberatung.

„Wir sind zuversichtlich, dass mit dem Thema Knödel ein starkes Produkt vorhanden ist. Das Thema Knödel passt gut in unsere Region im Zentrum des Waldviertels. Wir haben zudem eine Vielzahl engagierter Wirte und Produzenten in der Kleinregion ASTEG, die bereits Interesse am Thema und an der Zusammenarbeit gezeigt haben“, sind sich Obmann Karl Elsigan und Reinhard Waldhör einig.

Nun denn, die ersten Schritte, um der Waldviertler Knödelin der Region ASTEG eine Heimat zu geben, sind getan. Im Frühjahr wollen wir durchs Ziel schreiten, in die Heimat der Waldviertler Knödel. 

Fragen zum Projekt:

Obmann Bgm. Karl Elsigan (Schwarzenau)  
+43 (0) 2849 / 2247-13

Stadtrat Reinhard Waldhör (Allentsteig)  
+43 (0) 2824 / 2310

Gerhard Linhard (W&L Regionalberatung)
+43 (0) 2982 / 4521 - 16