•   

KOMSIS ist die Abkürzung für das Kommunale Standort Informationssystem der Wallenberger & Linhard Regionalberatung KG.

Das Kommunale Standort Informationssystem KOMSIS ist zum einen eine internetbasierte Software zum Erfassen und Verwalten von Leerstand und Leerflächen im Gemeindegebiet und zum anderen eine Immobiliensuchmaske, die auf der Gemeindewebseite eingebaut werden kann, um Bürgern und Unternehmen das Suchen und Anbieten von Immobilien und Flächen zu ermöglichen.

Das Kommunale Standort Informationssystem KOMSIS ist ein Produkt der Wallenberger & Linhard Regionalberatung KG aus 3580 Horn. Es wurde im Jahr 2000 programmiert und wird seither fortlaufend weiterentwickelt.

Oft über lange Zeit hinweg ungenutzte Leerstände im Wohn- und Geschäftsbereich sowie verfügbare Wohn- und Gewerbegrundstücke wirken unattraktiv und erzeugen Handlungsbedarf in Form von Standortvermarktung.

KOMSIS ist ein effizientes und kostengünstiges Vermarktungs- und Planungsinstrument für österreichische Gemeinden und Regionen im Bereich Standortvermarktung und Leerflächenmanagement.

Durch eine internetbasierte Software können Sie verfügbare Immobilien und Grundstücke im Gemeindegebiet erfassen und verwalten. Auch potenzieller Leerstand (= noch nicht verfügbarer Leerstand) kann für Planungszwecke in die Datenbank eingepflegt (und eigens gekennzeichnet) werden.

Die erfassten und aktuell verfügbaren Objekte können Sie durch eine Immobiliensuchmaske direkt auf Ihrer Gemeinde- und Regionswebseite präsentieren, um Standortsuchenden ein umfassendes Immobilien- und Flächen-Angebot zeigen zu können.

Außerdem umfasst die Suchmaske für Ihre Webseite auch die Funktion „Inserieren“. Liegenschaftseigentümer und -vermittler können damit zu jeder Zeit selbstständig und kostenlos Objekte und Flächen inserieren, ohne aufs Gemeindeamt kommen zu müssen. Auch so wächst das Immobilienangebot in Ihrer Gemeinde und der Leerstand kann minimiert werden.

Neben diesem praxiserprobten Tool steht Ihnen auch ein technischer und fachlicher Support der Wallenberger & Linhard Regionalberatung zur Verfügung.

Unkoordiniertes Anbieten von Immobilien und Leerflächen ist wenig Zielführend und birgt kaum Erfolge. Den Vorteil hat jene Gemeinde, die es schafft, schnell und präzise umfassende Auskünfte über die an ihrem Standort zur Verfügung stehenden Immobilien und Flächen zu liefern.

Mit KOMSIS haben einerseits Sie als Gemeinde einen umfassenden Überblick über verfügbare Immobilien und Grundstücke sowie über potenziellen Leerstand und können damit rasch Auskunft geben oder in Planungsarbeiten einsteigen.

Andererseits können Sie Standortsuchenden einen umfassenden Überblick über Immobilien und Flächen (= Gemeindeeigene Objekte, Objekte von Privaten sowie von Maklern, Bauträgern und Siedlungsgenossenschaften) geben sowie Immobilien-Anbietern das Service bieten, ihre Liegenschaften über die Gemeindewebseite zu bewerben. Modern und unkompliziert.

Dies trägt dazu bei, neue BewohnerInnen und Unternehmen an den Standort zu bringen sowie Leerstand zu mobilisieren und Ortskerne zu beleben.

Angebote, die nicht im Internet zu finden sind, werden kaum noch nachgefragt.

Immer häufiger und gründlicher recherchieren Standortsuchende im Netz, immer später tritt der Suchende in den direkten Kontakt mit der Gemeinde oder dem Immobilienanbieter.

Verschiedene Umfragen und Studien belegen, dass Webseiten die am häufigsten genutzten Informationsquellen sind.

Ein Großteil der Gemeinden in Ostösterreich verfügt über keine entsprechend aufbereiteten Unterlagen und Informationen zu Immobilien im Gemeindegebiet. Auch sind die Zuständigkeiten oft auf mehrere Personen verteilt, was eine rasche und zielgerichtete Auskunft schwierig macht.

Um im Wettbewerb der Gemeinden bestehen zu können und BewohnerInnen und Unternehmen für den Standort zu gewinnen, braucht es Maßnahmen in der Standortvermarktung und im Leerflächenmanagement. KOMSIS kann hier unterstützend eingesetzt werden!

„Innen UND außen, Wohnen UND Wirtschaften.“ Mit KOMSIS können Sie Informationen über verfügbare private und gewerbliche Immobilien und Flächen in Ihrem Gemeindegebiet erfassen, die zum Verkauf oder zur Vermietung angeboten werden. Egal ob sich diese im Ortskern oder am Ortsrand bzw. in einer Katastralgemeinde befinden.

D.h. Wohnobjekte (Einfamilienhäuser, Bauernhäuser, Reihenhäuser, Wohnungen etc.), Wohngrundstücke (= Baugründe), Gewerbeobjekte (Büro- und Geschäftslokale, Betriebsobjekte) und Gewerbegrundstücke.

Auch potenzieller Leerstand (= noch nicht verfügbarer Leerstand) kann für Planungszwecke in die Datenbank eingepflegt (und eigens gekennzeichnet) werden.